Fragen & Antworten

Wie läuft die Ernährungsberatung ab?

/p>

  • Fragebogen
    Nach Vereinbarung einer Ernährungsberatung schicke ich Dir meinen Fragebogen zu, den Du mir bitte bis 2 Tage vor unserem ersten Termin ausgefüllt zurück sendest.
  • Erster Termin – Anamnesegespräch (ca. 90 min):
    Wir werden den Fragebogen durchsprechen, alle offenen Punkte klären und ergänzen bis wir ein vollständiges Bild von Deiner Situation haben. Gemeinsam schauen wir auf Deine Historie, prägenden Faktoren, die augenblickliche Situation sowie Deine Ziele und Prioritäten.
  • Analyse Deiner Ausgangssituation:
    Ich werte Deinen Fragebogen aus, bündle die Informationen und stelle entsprechend Deiner Bedürfnisse und Ziele Empfehlungen und konkrete Maßnahmen für Dich zusammen.
  • Zweiter Termin – Folgegespräch (ca. 60 min):
    In dieser Sitzung erhält Du Dein individuelles Ernährungskonzept, Rezeptideen und ergänzende ganzheitliche Maßnahmen. Schritt für Schritt werden wir alles zusammen durchgehen, einzelne Etappenziele stecken und an der nachhaltigen Umsetzung arbeiten. Zusätzlich unterstütze ich Dich dabei, ein erweitertes Bewusstsein über die Vorgänge in Deinem Körper zu entwickeln.
  • 6 Wochen Coaching:
    Wenn Du zuhause die ersten Maßnahmen umsetzt, kommen vielleicht noch Fragen auf, die ich Dir gerne zeitnah beantworte. Erste Veränderungen werden unter Umständen schon spürbar. Per Mail oder Telefon bleiben wir in Kontakt, sodass ich Deine Entwicklung begleiten und Deinen Plan an die aktuelle Situation anpassen kann.
  • Abschluss-Termin nach 6 Wochen (ca. 30 min):
    Gemeinsam schauen wir, wie sich Deine aktuelle Situation darstellt. Mich interessieren Dein subjektives Befinden, Deine Fortschritte bei der Zielerreichung und Dein Ausblick auf die zukünftige Umsetzung der Empfehlungen.

Ich möchte nur eine Ernährungsberatung - muss ich dann auch eine schamanische Behandlung buchen?

Nein. Du hast die freie Entscheidung, wie weit Du gehen und wie umfassend bzw. intensiv Du Dein Thema bearbeiten möchtest.

Was genau ist schamanische Energieheilung?

Schamanische Energieheilung ist keine Religion. Sie ist ein kulturübergreifendes Heilsystem, dessen Ziel es ist, die Verbundenheit des Menschen mit sich selbst und der Umwelt wiederherzustellen.

Hierfür kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, wie z.B:

• Illumination – Reinigung und Stärkung des Energeiefeldes

• Extraktionen – Entfernen von Fremdenergien aus dem Energiefeld

• Seelenrückholung – Zurückholen von energetischen Anteilen, die durch traumatische Erlebnisse abgespalten wurden (vgl. Dissoziation)

• Cord-Cutting – Trennen von ungesunden energetischen Verbindungen

• Decoupling – Rücksetzung des „Flucht-oder-Kampf“ Modus ausgelöst durch chronischen Streß

• Ahnenarbeit

• Energetische Hausreinigung

Ich möchte eine schamanische Behandlung - muss ich dafür meine Ernährung umstellen?

Nein. Du entscheidest, wie umfassend Du Dein Thema betrachten möchtest und damit auch welche anderen Massnahmen (z.B. Ernährung, Bewegung, Entspannung etc.) dabei unterstützend sein können.

Ersetzt die Energieheilung andere Behandlungsmethoden?

Nein. Die schamanische Energieheilung steht nicht in Konkurrenz zu Schulmedizin oder anderen naturheilpraktischen Techniken, sondern soll als Ergänzung verstanden werden. Ich bin kein zugelassener Arzt, Heilpraktiker oder Psychologe, der jede Art von medizinischem Zustand oder psychischer Störung diagnostiziert, behandelt, heilt oder verhindert. Ich wende schamanische Energieheilmethoden an, um Stress abzubauen, energetische Blockaden zu lösen und somit Dein energetisches Gleichgewicht wiederherzustellen. Dies alles dient der Mobilisierung Deiner eigenen Selbstheilungskräfte.

Darf ich Dir noch weitere Fragen beantworten?